Das Telefon klingelt nicht, wenn Sie einen Anruf erhalten

Obwohl Sie über die FRITZ!Box telefonieren können, klingelt eines oder mehrere Ihrer Telefone manchmal nicht oder nie oder Sie haben das Problem fritzbox 7390 keine rufnummern aktiv, wenn Sie einen Anruf zu einer Festnetz- und/oder Internet-Telefonnummer erhalten.

Hinweis: Alle in diesem Handbuch enthaltenen Anweisungen zur Konfiguration und Einstellung beziehen sich auf das neueste FRITZ!OS für die FRITZ!Box.

Gehen Sie einfach wie unten beschrieben vor. Überprüfen Sie nach jeder Maßnahme, ob das Problem weiterhin besteht.

1 Die Anzahl der Anrufe über einen DECT-Repeater ist begrenzt.

Das Telefon klingelt nicht, wenn Sie einen Anruf erhalten

Wenn Sie einen Anruf erhalten, klingeln nicht mehr als zwei der Telefone im Versorgungsbereich eines DECT-Repeaters eines anderen Herstellers. Wenn Sie einen FRITZ!DECT Repeater oder eine FRITZ!Box im DECT Repeater-Modus verwenden, klingeln bis zu fünf Telefone gleichzeitig.

2 Deaktivierung der Funktion „Anrufschutz“, der Anrufsperren und des Durchwahlverfahrens

Die Funktion Anrufschutz, Rufsperren, Rufumleitung oder Durchwahl können das Klingeln des Telefons verhindern. Deaktivieren Sie diese Funktionen in der FRITZ!Box:

  • Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf „Telefonie“.
  • Klicken Sie im Menü „Telefonie“ auf „Telefonie-Geräte“.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche (Bearbeiten) für das jeweilige Telefon.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Nicht stören“, deaktivieren Sie alle „Nicht stören“-Einstellungen und klicken Sie auf „OK“.
  • Klicken Sie auf „Telefonie“ und dann auf „Anrufbehandlung“; löschen Sie eventuell vorhandene Anrufsperren.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Call Through“. Wenn die Registerkarte nicht angezeigt wird, aktivieren Sie zuerst die erweiterte Ansicht.
  • Deaktivieren Sie den Anruf durch und klicken Sie auf „Übernehmen“.

3 Deaktivieren von „DECT Eco“ deaktivieren

Die folgenden Schritte sind nur notwendig, wenn das Problem mit einem schnurlosen Telefon auftritt:

  • Klicken Sie auf „DECT“ in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche.
  • Klicken Sie im Menü „DECT“ auf „Basisstation“.
  • Deaktivieren Sie die Option „DECT Eco“ im Abschnitt „Funkfeldstärke“.
  • Klicken Sie auf „Übernehmen“, um die Einstellungen zu speichern.

Wenn nun das Telefon klingelt, wurde die DECT-Verbindung zum Telefon unterbrochen. Alle Geräte, die Funkwellen aussenden, sind mögliche Störquellen. Beispiele dafür sind andere DECT-Basisstationen, Babyphone, Mobiltelefone und Fernsehantennen. Wenn das Telefon das Signal „Aufwachen“ von der FRITZ!Box nicht rechtzeitig empfängt und dadurch nicht aus dem Standby-Modus aufwacht, kann es helfen, das Telefon an einen anderen Ort zu bringen.

4 Telefon direkt an die FRITZ!Box anschließen

Die folgenden Schritte sind nur notwendig, wenn das Telefon an eine Telefonanlage angeschlossen ist, die an die FRITZ!Box angeschlossen ist:

Trennen Sie das Telefon von der Telefonanlage und verbinden Sie es direkt mit der FRITZ!Box.

Wenn das Telefon jetzt klingelt, ist die Telefonanlage falsch konfiguriert. Wenden Sie sich an den Hersteller, um Anweisungen zur Konfiguration der Telefonanlage zu erhalten.

5 Zuordnung von Telefonnummern zu einem Telefon

Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf „Telefonie“.

Klicken Sie im Menü „Telefonie“ auf „Telefonie-Geräte“.

Klicken Sie auf die Schaltfläche (Bearbeiten) für das jeweilige Telefon.

Konfigurieren Sie das Telefon so, dass es auf eingehende Anrufe an die gewünschte Nummer reagiert: Geben Sie die Nummer unter „Ausgehende Anrufe“ oder unter „Eingehende Anrufe“ ein oder aktivieren Sie die Option „Auf alle Nummern reagieren“.

Klicken Sie auf „OK“, um die Einstellungen zu speichern.

Gelegentlicher Neustart: Mehrere LEDs blinken

Die FRITZ!Box startet gelegentlich neu. In diesem Fall blinken alle oder mehrere LEDs kontinuierlich. Sie startet einige Male pro Woche, mehrmals pro Tag oder wenn z.B. bestimmte Ereignisse oder Aktionen eintreten, aber nicht ständig.

Gelegentlicher Neustart: Mehrere LEDs blinken

Wichtig: Wenn Sie den Fehler haben fritzbox startet ständig neu verfahren Sie wie in diesem Handbuch beschrieben.

Hinweis: Alle in diesem Handbuch enthaltenen Anweisungen zur Konfiguration und Einstellung beziehen sich auf das neueste FRITZ!OS für die FRITZ!Box.

Gehen Sie einfach wie unten beschrieben vor. Überprüfen Sie nach jeder Maßnahme, ob das Problem weiterhin besteht.

1 Installation der neuesten Version von FRITZ!OS

Installieren Sie das neueste FRITZ!OS auf der FRITZ!Box.

2 Verwendung des richtigen Netzteils

Eine der häufigsten Fehlerursachen ist die Verwendung eines ungeeigneten Netzteils für die FRITZ!Box:

Schließen Sie Ihre FRITZ!Box mit einem geeigneten Netzteil an.

3 Prüfen, ob ein USB-Gerät störend wirkt.

  • Das Problem kann durch ein angeschlossenes USB-Gerät verursacht werden:
  • Entfernen Sie alle USB-Geräte aus der FRITZ!Box. Wenn das Problem nicht mehr auftritt, ist entweder ein USB-Gerät oder sein Kabel defekt oder ein Gerät verbraucht zu viel Strom.
  • Schließen Sie die USB-Geräte nacheinander an die FRITZ!Box an, um herauszufinden, welches Gerät das Problem verursacht.
  • Verwenden Sie zu Testzwecken einen USB-Hub mit eigener Stromversorgung (aktiver USB-Hub), um das störende Gerät an die FRITZ!Box anzuschließen.
  • Wenn das Problem auch bei der Verwendung mit einem aktiven Hub auftritt, ersetzen Sie das USB-Gerät.

4 Konfigurieren der File-Sharing-Software

  • Die folgenden Schritte sind nur notwendig, wenn Sie File-Sharing-Software (z.B. eMule, BitTorrent) verwenden:
  • Verringern Sie in der File-Sharing-Software die Anzahl der gleichzeitig zulässigen Verbindungen.

5 Überprüfen der FRITZ!Box und der Einstellungen

  • Laden der Werkseinstellungen
  • Laden Sie die Werkseinstellungen der FRITZ!Box.
  • Überprüfen der Einstellungen
  • Konfigurieren Sie die Grundfunktionen der FRITZ!Box neu.
  • Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt.
  • Wenn das Problem nicht mehr auftritt, konfigurieren Sie die FRITZ!Box komplett neu. Die Einstellungen der FRITZ!Box waren falsch.
  • Wenn das Problem weiterhin auftritt, setzen Sie die FRITZ!Box mit dem Recovery-Tool zurück. Die FRITZ!Box befindet sich im Fehlerzustand.

6 Ermöglicht das automatische Versenden von Fehlermeldungen

Wenn Sie Ihre FRITZ!Box so konfigurieren, dass sie automatisch Fehlermeldungen versendet, können wir die erhaltenen Daten verwenden, um das Auftreten plötzlicher Neustarts bei einem zukünftigen FRITZ!OS-Update zu vermeiden, wenn die Ursache reproduzierbar ist und wir sie beseitigen können. Die Fehlermeldungen enthalten keine personenbezogenen Daten wie Passwörter oder Kontoinformationen:

  • Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf „Internet“.
  • Klicken Sie im Menü „Internet“ auf „Kontoinformationen“.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „AVM-Dienste“.
  • Aktivieren Sie die Option „Diagnosedaten“.
  • Klicken Sie auf „Übernehmen“, um die Einstellungen zu speichern.