Banken gehen gegen die Möglichkeit vor, Bargeld abzuheben

Banken weltweit gehen immer mehr gegen die Möglichkeit der Kunden vor, Bargeld abzuheben, und deshalb braucht die Welt Bitcoin

 

Bargeld in der Bank aufzubewahren wird als die sicherste Art, Geld aufzubewahren, gebrandmarkt, aber Banken auf der ganzen Welt erhöhen ständig die Limits und Straßensperren für Bargeldabhebungen, um Kunden gewaltsam daran zu hindern, ihr Geld abzuheben. Während die Banken damit beginnen, die Abhebung von Bargeld durch ihre Kunden einzuschränken, bietet die Währung Bitcoin durch Cryptosoft die Lösung für staatliche Gelder. Mit jedem Jahr, das vergeht, wird dieses Thema ernster, und dies ist einer der Hauptgründe, warum die Welt Bitcoin braucht.

Kürzlich wurde bekannt, dass China wegen der Verschärfung der Abhebungslimits unter Druck gerät. Einzelne Abhebungen in Höhe von 14.000-42.000 USD müssen genehmigt werden, bevor sie ausgegeben werden können, wobei das Limit für Unternehmen bei 70.000 USD liegt. Dies bedeutet nicht, dass Abhebungen, die darüber hinausgehen, immer abgelehnt werden, aber es bedeutet, dass alle Abhebungen an oder über diesen Limits genau geprüft, verzögert und möglicherweise abgelehnt werden.

Dies ist eigentlich nichts Neues, denn China hat die Grenzen für Bargeldabhebungen seit Jahren verschärft

Die strengsten Limits gelten für jeden, der USD auf chinesischen Bankkonten hält, wobei alle Abhebungen über 3.000 USD genauestens geprüft werden. Auch für chinesische Bürger, die versuchen, im Ausland Geld abzuheben, gelten strenge Beschränkungen.

Insgesamt scheint es, dass die Abhebungsbeschränkungen in China darauf abzielen, die Liquidität in den Banken zu erhöhen, d.h. sicherzustellen, dass die Banken über genügend Bargeld verfügen, indem sie das Bargeld ihrer Kunden aufbewahren, und darüber hinaus zu verhindern, dass jemand sein Geld ins Ausland schickt. Außerdem zielen die Beschränkungen darauf ab, die Dominanz des USD zu schwächen.

All dies vorausgeschickt, ist China nicht allein, wenn es um Abhebungsbeschränkungen geht. Seit Jahrzehnten haben die Vereinigten Staaten ein Limit von 10.000 USD, oberhalb dessen Abhebungen oder Einzahlungen den Regierungsbehörden gemeldet werden müssen und genauestens überwacht werden.

Das Problem, das in letzter Zeit in den Vereinigten Staaten wirklich zunimmt, ist, dass die Abhebungsgrenzen extrem niedrig sind. Vielleicht erlauben die besten Bankkonten Bargeldabhebungen an Geldautomaten in Höhe von 1.000 USD pro Tag, aber viele Banken bieten nur Abhebungen an Geldautomaten in Höhe von 300 USD pro Tag an. Selbst wenn jemand in den Vereinigten Staaten ein relativ normales Einkommen erzielt oder sogar unter dem normalen Einkommen liegt, ist es üblich, dass er nicht sein gesamtes Einkommen am Geldautomaten abheben kann, und das Bargeld wird sich langsam in der Bank ansammeln.

Schockierenderweise wurden ähnliche Beschränkungen für Debitkarten eingeführt, mit Ausgabenlimits von 1.000-3.000 USD pro Tag. Selbst wenn also jemand 1 Million USD in der Bank hat, kann er mit seiner Debitkarte kein Auto kaufen.

Beängstigend wird dies dadurch, dass Bankkonten in den Vereinigten Staaten eingefroren und wegen aller Arten von Schulden aus der Vergangenheit beschlagnahmt werden, und die Bankkunden sind fast völlig machtlos, diese Beschlagnahmen zu verhindern. Darüber hinaus frieren Banken manchmal Konten ohne Grund ein und schließen sie, und nach dem Gesetz können Banken ein Konto schließen und das Geld viele Monate lang ohne jeden Grund zurückhalten.

Im Wesentlichen haben Banken in den Vereinigten Staaten, aber auch in China und wahrscheinlich im ganzen Rest der Welt, strenge Abhebungsbeschränkungen, um sicherzustellen, dass die Bank laut Cryptosoft über genügend Bargeld verfügt. Auf dem Weg dorthin führt dies dazu, dass Menschen ihr Geld verlieren, weil die Regierung und die Gläubiger Konten leeren.

Um es einfach auszudrücken: Bankkunden haben keine Macht über ihr Geld, und die Bank wie auch die Regierung können die Geldmittel eines Bankkunden nach Belieben einschränken, und der langfristige Trend ist, dass es immer schwieriger wird, Geld aus der Bank herauszubekommen.

Aus diesem Grund braucht die Welt Bitcoin. Mit Bitcoin kann jemand 1 Million oder sogar 1 Milliarde USD haben, und er hat vollen Zugang zu diesen Geldern ohne Abhebungslimits. Außerdem kann Bitcoin aus keinem Grund beschlagnahmt oder eingefroren werden, da nur der Besitzer einer Bitcoin-Brieftasche Zugang hat.

Letztendlich wird Bitcoin aufgrund der sich verschärfenden Restriktionen bei Banken zu einer weitaus wünschenswerteren Möglichkeit, Geld zu sparen, und es ist wahrscheinlich, dass Menschen weltweit langfristig zunehmend Bitcoin anstelle von Banken zum Sparen verwenden werden.